Aktuell

Podiumsgespräch "Diversity und Storytelling" am 24. Mai

Zum Auftakt der IBK-Künstlerbegegnung 2019 findet ein öffentliches Podiumsgespräch statt.

Der Begriff "Diversity" ist in aller Munde. Verstanden als gesellschaftspolitische Forderung spielt er in all unsere Lebensbereiche hinein, auch in die Kulturarbeit. Die Auftaktveranstaltung geht der Frage nach, ob und wie "Diversity" das "Storytelling" in Kunst und Kultur verändert.

Unter der Leitung von Gabriela Kasperski und Stefan Staub diskutieren: Marek Beles (Regisseur, Produzent und Webformat-Entwickler, SRF), Madeleine Herzog (Leiterin Fachstelle Kultur Kanton Zürich), Grant Masters (Schauspieler und Coach, UK), Beat Suter (Dozent Game-Design, ZHdK), Marianne Wendt (Drehbuchautorin & Writers Room Expertin, DE)

Podiumsgespräch: Freitag, 24. Mai 2019, 19 Uhr im Kosmos, Zürich

Download FLYER